main pic

Lack-Lexikon

Begriff Definition
BLOCKFÜLLER

Ein dickes Material in der Art eines Anstrichstoffs, das dazu verwendet wird, sehr rauhe Mauerwerksoberflächen wie z.B. Schlackenstein, zu "glätten". Es wird meistens mit dem Pinsel aufgetragen und dann überstrichen.

BLUTEN

Die Migration von Material aus dem Untergrund. Führt zur Verfärbung des Anstrichfilms.

BOOTSLACK

Außenlack mit guter Wasser- und Witterungsbeständigkeit. Die Bezeichnung ist auf die ursprüngliche Verwendung für Bootsteile zurückzuführen.

Cadmium

Cadmium ist ein Schwermetall. Es wird in Beschichtungsstoffen nicht eingesetzt.

CALCIUMCARBONAT

Ein natürlich vorkommendes Material (Kalk, Kreide), das als Füllstoff oder Verschnittmittel für Farben und Dichtungsmassen verwendet wird.

Carbolineum

Carbolineum ist ein öliges, braunes, nach Teer riechendes Gemisch aus Teerölen.

CHEMIKALIENBESTÄNDIGKEIT

Die Eigenschaft eines Anstrichs, unempfindlich gegenüber der Einwirkung von Chemikalien zu sein.

Chemische Abwasserbehandlung

Abwasserreinigung mit Fällmitteln, wie z. B. Aluminium-, Eisen- oder Calciumsalzen. Fein verteilte oder gelöste Abwasserinhaltsstoffe werden durch diese Salze in eine sedimentierbare Form als Flockulat überführt. Mit der chemischen Abwasserbehandlung werden viele Stoffe ausgeschieden, die durch mechanische und biologische Reinigung nicht oder nur unzureichend abscheidbar sind. Solche Stoffe sind z. B. Schwermetalle, Phosphate und nicht biologisch abbaubare organische Stoffe.

DAUERHAFTIGKEIT

Der Grad der Beständigkeit eines Anstrich- oder Dichtungsstoffs gegenüber den zerstörenden Auswirkungen seiner Umgebung. Der Begriff wird auch im Innenbereich angewandt und umfaßt auch die Scheuer- und Abriebsbeständigkeit etc.

DD-Lacke

Siehe Polyurethanlack. (DD steht für Desmodur/Desmophen)

DECKENDE LASUR

Außenlasur oder Beize, die die natürliche Farbe und Maserung von Holz überdeckt, die Struktur jedoch noch durchscheinen läßt.

DECKFÄHIGKEIT (OPAZITÄT)

Das Vermögen, Licht nicht durchzulassen. Eine Farbe mit hoher Deckkraft wird den Untergrund gut abdecken.

DECKSCHICHT

Der Anstrich, der die letzte Beschichtung in einem Anstrichaufbau darstellt. Wird im Allgemeinen auf einer Grundierung, Vorstreichfarbe oder Spachtelmasse aufgetragen. Auch Schlußanstrich genannt.

DECKVERMÖGEN

Das Vermögen einer Farbe oder Beize, die Oberfläche, auf der sie aufgetragen wird, zu verdecken. Das Deckvermögen ist vom Pigment der Farbe abhängig und wird dadurch beeinflußt, wie dick sich die Farbe auftragen läßt und wie gut Pinselfurchen wieder verfließen.

DICHTUNGSMASSE

Wird oft als Synonym für Fugenkitt oder Mastix verwendet. Das Wort "Dichtungsmasse" bezeichnet gewöhnlich ein Material mit besseren Leistungsmerkmalen als Kitt, z.B. kann es Bewegungen in Fugen oder Rissen mitmachen.

DICHTUNGSMASSE / FUGENDICHTUNGSMASSE

Eine allgemeine Bezeichnung für eine Masse, die zum Ausfüllen von Rissen, Löchern, Nahtstellen und Fugen verwendet wird.

DICHTUNGSSTREIFEN

Ein stranggepresster Schaumstoffstreifen, der in Fugen eingelegt wird, die tiefer als 1 cm sind, um einen Teil der Fuge auszufüllen, bevor die Dichtungsmasse aufgetragen wird. Diese Schaumstoffstreifen sind in verschiedenen Durchmessern erhältlich, die von 3 mm bis 20 mm reichen.

DISPERSION

Eine Mischung (gewöhnlich milchig-weiß), bei der eine Flüssigkeit in einer anderen dispergiert (aber nicht aufgelöst) ist. Ein Latexfarben- oder Fugenmassen-Bindemittel wird oft als Dispersion bezeichnet, da feste Polymerpartikeln in einer Flüssigkeit (Wasser) dispergiert sind. Im englischen Sprachraum werden Latexfarben oder Dispersionsfarben oft als "Emulsionsfarben" bezeichnet.

DRAHTBÜRSTENREINIGUNG

Reinigung einer Oberfläche mit einer Drahtbürste oder einer Bohrmaschine mit Drahtbürstenaufsatz.

DURCHLÄSSIG

Kann von bestimmten Stoffen (z.B. Wasserdampf) durchdrungen werden, ohne dadurch beschädigt zu werden.

EIERSCHALENFARBE

Eine Innenfarbe, die einen mattglänzenden, seidenartigen Anstrichfilm ergibt. Ihr Glanzgrad liegt zwischen matt und halbglanz. Ein Begriff, der in England sehr häufig benutzt wird.

Eindicken

Verdickung eines Lackes. Ursache: Nachquellen der Pigmente, chemische Reaktion oder Verdunsten der Lösungsmittel. Kann in der Regel durch Verdünnungszusatz aufgehoben werden. Ist die Lackfarbe dagegen bereits in Gelzustand übergegangen, ist von einer Verarbeitung Abstand zu nehmen (s. Gelieren).

EINFARBENSCHEMA

Verwendung verschiedener Werte eines bestimmten Farbtons in einem Dekorationsschema. Wird auch monochromatisch genannt.

EISENHALTIG / FERRO-…

Ein Metall, das Eisen enthält; die meisten eisenhaltigen Metalle rosten.

ELASTIZITÄT

Die Eigenschaft einer Farbe oder Dichtungsmasse, sich zusammen mit dem Untergrund ausdehnen und zusammenziehen zu können, ohne Schäden oder Beeinträchtigungen des Aussehens zu erleiden. Ausdehnungen und Kontraktionen entstehen normalerweise durch Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen.

Emission

Bezeichnung für die aus Anlagen oder technischen Vorgängen in die Atmosphäre gelangende gasförmige, flüssige oder feste Stoffe, aber auch Festlegung für Wärme, radioaktive Wirkungen sowie Geräusche und Lichteinwirkungen sowie flüssige und feste Stoffe, die nicht in die Atmosphäre, sondern in andere Umweltbereiche gelangen. Die Emission aus einer Verursacherquelle führt in der Umwelt über die Transmission zu Immissionen, die mit der Entfernung zur Emissionsquelle weniger werde.

Emulgator

Hilfsstoff bei der Herstellung von Emulsionen und Dispersionen, insbesondere für Anstrichemulsion benötigt. Mit einem Emulgator ist eine stabile Verteilung nicht mischbarer Stoffe möglich.

Emulsion

Unter Emulsion ist ein System aus zwei nicht mischbaren Flüssigkeiten zu verstehen, bei dem eine Flüssigkeit in Form kleinster Tröpfchen in der anderen Flüssigkeit verteilt ist. Beispiel: Milch.

Entfetten

Entfernung von fetthaltigen Bestandteilen von Oberflächen. Fett beeinträchtigt die Haftung des Lackaufbaus. Die Vorbehandlung der Flächen muss eine gründliche Entfettung einschliessen. Im Handwerksbetrieb am besten durch Entfettungsmittel.

ENTFETTER

Lösemittel oder Masse mit spezieller Zusammensetzung, die dazu dient, Öle, Fette oder Schmierstoffe von einem Untergrund zu entfernen.

Alle | | A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | Ö | P | R | S | T | Ü | V | W | X | Z
Seite:  « Zurück 1 2 3 4 5 6 7... Nächstes »

generatorfotosearch

 

geratmotor

 

fotoliafeuerfrei

 

tractorverdichter