main pic

Lack-Lexikon

Begriff Definition
VOC

"Volatile Organic Compound" = Flüchtige Organische Verbindung. Jede Kohlenstoffverbindung, die unter Standardprüfbedingungen verdunstet. Im Wesentlichen werden alle Anstrich- und Dichtungsstoff-Lösemittel außer Wasser als VOCs klassifiziert. Manche Regierungsbehörden begrenzen den Anteil der in Farben zulässigen flüchtigen organischen Verbindungen wegen der Bedenken, die hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit bestehen.

VORANSTRICH, VORSTREICHFARBE

Ein - im Allgemeinen pigmentierter - Anstrich, mit dem bei Verwendung auf nacktem Holz eine Verbesserung des Haftvermögens und Glanzes sowie maximale Homogenität des Schlußanstrichs erzielt werden soll.

WALZHAUT (ZUNDER / GUSS- ODER GIESSHAUT

Ein Begriff zur Bezeichnung einer wasserfreien harten Schicht aus Oxid, Schmutz und Ruß, die sich beim Abkühlen an der Oberfläche von behandelten Eisenmetallen bildet. Je nach Art der Warmbehandlung (Heißwalzen, Glühen, Gießen, Schmieden) lautet die Bezeichnung Walzhaut, Zunder, Guss- / Gießhaut oder Hammerschlag.

Wash-primer

Schnelltrocknender korrosionsschützender Erstanstrich mit passivierenden Eigenschaften. Wird i.d.R. für Aluminium und Zinkuntergründe als Haftvermittler eingesetzt.

WASSER- ODER FLÜSSIGKEITSSTRAHLER (HOCHD

Reinigungsgerät, bei dem Wasser unter hohem Druck verspritzt wird.

WASSERABWEISENDE (HYDROPHOBE) ANSTRICHST

Klare Außenanstrichstoffe, die speziell so formuliert sind, daß Wasser von der Oberfläche abperlt, wodurch das Eindringen von Wasser in das Substrat minimiert wird.

WASSERBASIERENDE FARBEN / WASSERFARBEN

Farben, die mit Acrylat,- Vinyl- oder anderen Latexharztypen hergestellt und mit Wasser verdünnt werden. Sie trocknen schneller als Farben auf Alkydharzbasis, sind relativ geruchsarm, haben eine gewisse Wasserdampfdurchlässigkeit, und Farbflecken können leicht entfernt werden. Der flüssige Bestandteil ist hauptsächlich Wasser.

Wassergefährdende Stoffe

Chemische Stoffe und auch Reaktionsprodukte daraus sind ab einer bestimmten Menge und Konzentration für Wasser gefährdend. Durch chemische Stoffe kann Wasser in der Beschaffenheit verändert werden. Besonders durch Mineralölprodukte, Pestizide und Metalle sowie Salze kann Wasser verändert werden.

WASSERVERDÜNNBAR

Die Eigenschaft, mit Wasser oder einer Wasser/Kosolvent-Mischung verdünnt werden zu können.

Wasserverschmutzung

Unter Wasserverschmutzung ist die Verschmutzung der natürlichen Gewässer durch Einleitung von nicht gereinigten Abwässern zu verstehen.

WEICHHOLZ

Die Art von Bäumen, die Nadeln trägt und meistens immergrün ist (Tanne, Fichte, Kiefer, Hemlock-Tanne). Der Begriff hat nichts mit der Härte des Holzes zu tun.

WEISSTÖNUNG

Eine Weißtönung wird erzielt, wenn einem Farbton Weiß hinzugegeben wird.

WETTERBESTÄNDIGKEIT

Die Eigenschaft eines Anstrich- oder Dichtungsstoffs, den Auswirkungen von Wind, Regen, Sonne und Temperaturschwankungen zu widerstehen und sein Aussehen und seine Integrität zu behalten.

Wetterwart-Lacke

Produktbezeichnung aus dem Lieferprogramm des Süddeutschen Lackwerks (www.wetterwart.com, www.sl-coatings.com) für 1K- und 2K-Lacksysteme auf Alkyd,-PUR-oder Epoxidharzbasis.

WISCHBEIZE

Eine Beize, die auf nacktes Holz aufgetragen und sofort wieder abgewischt wird, bevor sie zu trocknen beginnt. Hauptsächlich für den Innenbereich: Holzverkleidungen, Möbel, Fußböden.

Xenontest

Prüfgerät zur Feststellung der Lichtechtheit von Anstrichen, vor allen Dingen Pigmenteinstellungen unter künstlichen Licht- und Bewitterungseinflüssen. Der Xenontest dient nur der Grundsatzprüfung von Rohstoffen, ist aber für normale Bautenabprüfung wegen der mangelnden Übereinstimmung mit tages- und jahreszeitlichen Wetterbedingungen nicht geeignet.

Xylol

Xylol ist eine farblose Flüssigkeit. Xylol hat aromatischen Geruch. Verwendet wird Xylol als Lösemittel für Harze und Lacke. Xylol kann Gesundheitsschädigungen hervorrufen.

Zündgruppen

Die Zündtemperatur ist ein Mass für die Neigung von Stoffen, sich an heissen Körpern zu entzünden. Die Zündgruppen lauten: G 1 über 450°C Zündtemperatur, z. B. Xylol; G 2 300-450°C Zündtemperatur, z. B. Ethylalkohol; G 3 200-300°C Zündtemperatur, z. B. Testbenzin; G 4 135-200°C Zündtemperatur, z. B. Ethyläther; G 5 100-135°C Zündtemperatur, z. B. Schwefelkohlenstoff;

ZWISCHENSCHICHT / MITTELSCHICHT

Eine Farbschicht, die nach Sandwich-Manier zwischen zwei anderen aufgebracht ist. Bezieht sich auch auf Erscheinungen, die zwischen Schichten stattfinden, z.B. wie in "Zwischenschichthaftung".

Alle | | A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | Ö | P | R | S | T | Ü | V | W | X | Z
Seite:  « Zurück ... 6 7 8 9 10 11 12

generatorfotosearch

 

geratmotor

 

fotoliafeuerfrei

 

tractorverdichter